© 2019 Alle Rechte vorbehalten.

[Wolfweez-Openair-Festival]

FAQ
 

Wo erfahre ich die Spielzeiten der Band´s?

hier


Wo ist der nächste Bahnhof?

Der nächste Bahnhof befindet sich in 78727 Oberndorf a.N. ( 11,3 KM , 13 min ) oder in 78628 Rottweil ( 10.9 KM , 15 min )


Parkplatz
Der Parkplatz ist mit Schildern „P“ gekennzeichnet


Fundsachen oder Verlustmeldungen
An der Kasse oder über „Kontakt“ auf der Homepage oder via Messenger im Facebook.

Handel
Handel jeglicher Art ist ohne Zustimmung des Veranstalters auf dem gesamten Gelände verboten!


Jugendschutz
Kinder und Jugendliche (bis 16 Jahren) ohne erziehungsbeauftragte Person haben, laut JuSchG § 5, keinen Zutritt bei Veranstaltungen. Jugendliche (ab 16 Jahre) ohne erziehungsbeauftragte Person haben bis 24:00 Uhr Zutritt zur Veranstaltung. Es gibt allerdings die Ausnahme, dass ihr mit einer schriftlichen Erlaubnis eines Erziehungsbeauftragten und dessen Ausweiskopie an der Veranstaltung teilnehmen könnt. Führt dieses Schriftstück ständig mit euch und zeigt es auf Verlangen den Security-Mitarbeitern vor. Die Zeiten, in denen ihr euch auf dem Festivalgelände aufhalten könnt, erhöhen sich dann wie folgt: bis 16 Jahre bis 24:00 Uhr / ab 16 Jahre bis euer Erziehungsbeauftragter euch den Aufenthalt untersagt.


Der Ausschank von alkoholischen Getränken an Kinder und Jugendliche unterliegt dem JuSchG § 9.


In Begleitung von Erziehungsberechtigten haben Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr freien Zutritt. Das heißt, wer 12 ist, muss bezahlen.

Sanitäre Anlagen
Sind auf dem Gelände genügend vorhanden und mit „WC“ gekennzeichnet


Sanitätsdienst und Feuerwehr
Stehen bei bedarf zur Verfügung


Besucher mit Behinderung
Schwerbehinderte Besucher mit Ausweis, die aufgrund Notwendigkeit auf eine Begleitperson angewiesen sind, bekommen für ihre Begleitperson ein Freiticket vor Ort.


Sicherheit
Beim Wolfweez OpenAir Festival sind Security Einsatzkräfte im Dienst. Sie werden unterstützend für einen reibungslosen Festablauf sorgen.
Deren Anweisungen ist folge zu leisten.


Taxistation
Eine Taxistation ist direkt in Eingangsnähe

Camping
Unser Zelt- und Campingareal ist ab Freitag Mittag 12.00 Uhr offiziell geöffnet. Die Abreise sollte bis spätestens Sonntag 12.00 Uhr erfolgt sein. Tickets für den Campingplatz können vor Ort noch solange bezogen werden, bis zu dessen Ausverkauf.


• Das Zelt- und Campingareal ist nur für Festivalbesucher mit gültigem Ticket und befindet sich direkt neben dem Festivalgelände.


• Toiletten sind in ausreichender Anzahl zur gebührenfreien Nutzung vorhanden. Bitte verlasst diese so wie Ihr sie gerne vorfinden würdet.


• Offenes Feuer ist strikt verboten. Bitte lasst daher Eure Grillschalen, Kohlegrills,… zu Hause! Es können lediglich kleine Camping-Gaskocher geduldet werden!


• Bitte unterlasst das Graben von Löchern. Ebenso sind fliegende Bauten sowie Gerüstelemente untersagt.


• Der Verkauf von Waren einschließlich Lebens- und Genussmitteln aller Art ist auf dem Campingplatz strikt untersagt.


• Der Betrieb von Geräten (auch Notstromaggregate) zur Musikwiedergabe, ist in der Zeit zwischen 01.30 Uhr und 8.00 Uhr deutlich einzudämmen
um andere Festivalbesucher in ihrer Nachtruhe nicht zu stören. Bei Zuwiderhandlung kann ein Verweis vom Campinggelände erfolgen.


• Die Benutzung des Campingplatzes geschieht auf eigene Gefahr. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die durch andere Fahrzeuge, andere Besucher oder sonstige Dritte entstehen.


• Der Campingplatz ist sauber zu verlassen. Müllsäcke werden bei Zufahrt zum Zelt- und Campingareal kostenfrei verteilt. Bitte haltet unser Areal und unsere Umwelt sauber und verwendet für die Müllentsorgung die dafür vorhandenen Müllstationen/Container! Bei Zuwiderhandlung wird die Müllentsorgung den entsprechenden Verursachern in Rechnung gestellt! Müllpfand 5 €


• Der Campingplatz ist nach der Benutzung in seinem ursprünglichen Zustand zu verlassen; Beschädigungen sind durch den Mieter oder auf dessen Kosten zu beseitigen. Kommt der Verursacher seiner Pflicht nicht nach, so kann der Veranstalter die Schäden auf Kosten des Verursachers beheben oder durch Dritte auf Kosten des  Verursachers beseitigen lassen.


• Glasverbot auf dem gesamten Gelände!

 

• Bei Zuwiderhandlungen kann ein Verweis vom Campinggelände erfolgen.